Mittwoch, 4. April 2012

Zitate aus Nevermore von Kelly Creagh

"...warum würde Poe eine Geschichte über einen luxuriösen Palast schreiben und so viel Zeit darauf verwenden, all diese Räume zu beschreiben (...) und einen klugsinnigen Prinzen und seine Saufkumpane erfinden, wenn er am Ende doch nur alle sterben lässt?"
"Weil", sagte Varen, "am Ende immer der Tod gewinnt." (Seite 116)
 "Hey", unterbrach sie ihn. Sie hatte genug von seinem herablassendem Ich-hab-mehr-drauf-als-du-Mist. (...) "Nur weil ich die Sonne nicht meide wie die Pest, gerne blond bin und eine Cheerleaderuniform trage, heißt das noch lange nicht, dass ich dumm bin. Ich hab so die Schnauze voll davon."
"Nur weil ich Schwarz trage und Tagebuch schreibe, heißt das noch lange nicht, dass ich die Schule in die Luft jagen will oder hirnlose Cheerleader terrorisiere." (Seite 140)
"'Kommst... kommst du mit rein?' Mann klang das dämlich. 
Varen nahm die Brille ab und sah sie unverwandt mit seinen jadegrünen Augen an. 'Keine Ahnung', meinte er. 'Soll ich denn?'" (Seite 231)
"'Womit ich nicht klarkomme, ist, dass dich nach Mitternacht irgendein Kerl nach Hause bringt, der sich für einen Vampir hält!'
'Und jetzt gehts du mit einem Vampir?', fragte Danny neugierig. 'Du weißt aber, dass die beißen, oder?'" (Seite 241) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich auf euren Kommentar!
Und verspreche: Ich werde sie alle beantworten :)