Samstag, 19. Mai 2012

[Rezension] Bettina Belitz: Scherbenmond


Autor: Bettina Belitz
Titel: Scherbenmond
Reihe: Splitterherz-Trilogie
1. Splitterherz
2. Scherbenmond
3. Dornenkuss
Genre: Fantasy
Seiten: 686
Verlag: script 5
Veröffentlichung: 10. Januar 2011
ISBN: 978-3839001226
Preis:19, 95 Euro
Scherbenmond - bei Amazon


Ab hier sind Spoiler zu Band 1 Splitterherz möglich

Klappentext: Längst ist der Sommer vergangen, der Elisabeth Sturm die Augen öffnete für die gefährliche Welt der Mahre, der Sommer, in dem sie sich in einen von ihnen verliebte. Seit Monaten ist Colin nun verschwunden und Ellie quält sich durch einen nicht enden wollenden Winter. Die Tage tröpfeln gleichförmig vor sich hin, in den Nächten dagegen wird Ellie von Albträumen heimgesucht, die sie verstört zurücklassen. Um auf andere Gedanken zu kommen, quartiert Ellie sich bei ihrem Bruder in Hamburg ein. Doch sie erkennt Paul kaum wieder: Er wirkt erschöpft und gehetzt und scheint etwas vor ihr zu verbergen. Je mehr sie in Pauls Welt eintaucht, desto deutlicher überkommt Ellie ein Gefühl der Bedrohung und plötzlich weiß sie nicht mehr, wem sie noch trauen kann. Sie ahnt nicht, dass ihre Sorge um Paul und ihre Liebe zu Colin sie tiefer verletzen könnten als der abgründigste Traum …

Meine Meinung:
Mit keinerlei Anschlussschwierigkeiten startet der Leser in den zweiten Band der Geschichte um Ellie und Colin, wenn er bereits "Splitterherz" kennt. In den ersten zwei Kapiteln wird die Handlung kaum voran getrieben. Vielmehr gibt es eher einen kurzen Rückblick und gleichzeitig einen Einblick in Ellies Gefühlswelt. Ein kurzer, aber sehr intensiver, eindrücklicher Einblick, denn am Ende von Kapitel zwei könnte man getrost gemeinsam mit Ellie weinen. Schon hat die Geschichte den Leser gefangen, indem die Gefühle sofort übergreifen.
Sehr gut gelungen ist der Autorin die Handhabung der Charaktere. Die Figuren bleiben sich selbst treu, man erkennt jeden von ihnen wieder und ihre Handlung sind nachvollziehbar und erklärbar, wenn man Band 1 gelesen hat. Gleichzeitig treten sie aber nicht auf der Stelle. Das ist ganz wichtig. Sie entwickeln sich weiter, gehen ihren Weg voran. Und es macht Spaß ihnen auf ihrem Weg zu folgen, mit ihnen zu bangen, zu zittern, zu lachen und zu lieben. Dabei sind gerade die Protagonisten keine ganz einfachen Persönlichkeiten. Ellie ist und bleibt etwas schwierig, manchmal sogar bockig. Colin ist oft sehr schweigsam, hält sich viel zurück. Aber sie haben ihren ganz eigenen Charme. Mit Ellie kann man gut klar kommen. Ellie ist einfach mal eine andere Protagonistin. Und Colin? Ich persönlich bin Colin völlig verfallen, um es mal salopp auszudrücken.
Aber es gibt nicht nur die beiden. Paul - Ellies Bruder - nimmt eine größere Rolle ein und es kommen neue Charaktere dazu. Gianna und Francois sind hier hauptsächlich zu nennen. Ebenfalls zwei außergewöhnliche Figuren. Aber zu beiden kann und wird nicht mehr gesagt werden. Darunter würde die Spannung leiden.
Neben der direkten Liebesgeschichte von Colin und Ellie, gibt es natürlich auch wieder jede Menge Spannung und Gefahr. Und wie schon in Band 1 läuft alles auf einen großen Endkampf hinaus. Dieser Kampf, auch das merkt der Leser schnell, wird nicht gegen Tessa gefochten werden. Das ist ungewöhnlich, schließlich ist sie die Antagonistin, die in "Splitterherz" aufgebaut wurde. Trotzdem verliert die Handlung dadurch keine Spannung und wir können uns sicher sein, dass Tessa in Band 3 noch Auftritte haben wird.
Das Finale ist schließlich nichts für schwache Nerven. Wenn es knapp 600 Seiten lang zwar Spannung und auch die eine oder andere Kampfeinlage gab, ist dies nichts gegen ein furioses Ende, das sicherlich den einen oder anderen mit drastischen Bildern erschüttern wird.
Es gelingt "Scherbenmond" zwei Längen, die sich jeweils über ungefähr 50 Seiten ziehen, wieder auszugleichen. Zum einen durch den Gesamteindruck, zum anderen durch direkt folgende Szenen, die einfach vergessen lassen, dass man vielleicht gerade etwas Mühe hatte voranzukommen.
Der Leser weiß, dass man sich hier am Ende eines mittleren Bandes befindet. Somit ist schon von Beginn an klar, dass die Geschichte nicht abgeschlossen sein wird. Aber es ist sehr gut gelöst. Die direkten Geschehnisse in Band 2 finden ein Ende und es gibt einen kurzen Ausblick auf das, was folgen wird. In der Zwischenzeit kann der Leser ein paar Mal tief durchatmen und sich gewissermaßen mental auf "Dornenkuss" vorbereiten.

Fazit: Eine Fortsetzung, wie man sie sich nur wünschen kann. Die Geschichte überzeugt mit einer spannenden Handlung, die auch kurze Längen wieder ausgleichen kann. Wer sich im ersten Band an die Charaktere gewöhnt hat und sich mit ihnen anfreunden konnte, wird an dieser Fortsetzung seine helle Freude haben.


Gesamtnote: 1-2
Charaktere: 2
 
Handlung: 2
Lesespaß: 1

Über die Autorin: Bettina Belitz, an einem sehr sonnigen Spätsommertag 1973 beinahe in einer Heidelberger Bäckerei zur Welt gekommen, wuchs zwischen unzähligen Büchern auf und verliebte sich schon früh in die Magie der Buchstaben. Lesen alleine genügte ihr dabei nicht nein, es mussten auch eigene Geschichten aufs Papier fließen. Nach dem Studium der Geschichte, Literaturwissenschaft und Medienwissenschaft arbeitete Bettina Belitz als Redakteurin und freie Journalistin, bis sie ihre Leidenschaft aus Jugendtagen zum Beruf machte. Heute lebt Bettina Belitz umgeben von Pferden, Schafen, Katzen und Hühnern als freie Autorin in einem 400-Seelen-Dorf im Westerwald. (Quelle)

Kommentare:

  1. Das Buch liegt auf meinem SuB. nach deiner Rezi muss ich es wohl doch dringend mal anfangen zu lesen.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe die Rezi jetzt bewusst nicht gelesen, weil ich das Buch selbst noch zu Hause habe. Und ich BRENNE darauf, es endlich zu lesen.
    Ach, wenn man nur 30 Bücher auf einmal lesen könnte :)

    LG EMMA Bücherkeks

    P.S: Wirst du auch "Dornenkuss" lesen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das kenne ich auch. Man hat immer zu wenig Zeit für die ganzen Bücher. Hach...

      Ja, Dornenkuss liegt schon bereit. Wie auch Scherbenmond werde ich auch Dornenkuss in einer Mini-leserunde mit Damaris lesen, wenn wir beide soweit sind. Es also reinpasst. :)

      Grüße

      Löschen
  3. Hey Kleine, du hast es geschafft! Ich habe die Rezi gelesen u. hoffe dass ich nicht unterbewusst was abkupfer, für meine nächste Woche ;-)
    Hach, es war schon schön! Bin ganz gespannt auf DK :-)
    Drück!
    Damaris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey du,

      Selbst wenn du irgendeine Kleinigkeit abkupferst, ist es nicht so wild. Mach dir keine Sorgen. Durch das viele schreiben, haben wir ja sowieso ganz viel ausgetauscht, an Meinung und Eindrücken. :)

      Ich bin auch ganz gespannt, wie es weitergeht :)

      Grüße

      Löschen
  4. Hach ja, ich mochte Scherbenmond von allen drei Teilen am meisten. Besonders der Mittelteil hat es mir angetan und Tilmann ist mein absoluter Lieblingscharakter. Ich mag seine durchgeknallte Art total. Ich bin mal sehr gespannt wie du Dornenkuss so findest. Ich war mit dem Abschluss der Reihe sehr zufrieden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also Tillmann ist schon eins schwieriger Charakter, aber natürlich sehr spannend. :)

      ich bin - wie schon gesagt - Colin völlig verfallen. Hach... <3

      Ich bin gespannt, wie das ganze dann in Dornenkuss enden kann. Hab darüber auch schon mit Damaris gequatscht. Ich habe das Gefühl, dass es kein Friede/Freude/Eierkuchen Happy End sein kann.
      Aber ich lass mich überraschen :)

      Grüße :)

      Löschen
  5. Halli Hallo

    Klingt ja bei dir wie eine Lobpreisung. Sollen dazu mehrere Bände erscheinen? Denn mir kommts so vor als ob nach dem ersten Band weitere folgen würden. Liebe Grüße Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      also Scherbenmond ist Band 2.
      Splitterherz ist Band 1 und Dornenkuss schließt die Trilogie ab. Weitere Bände sollen nicht erscheinen.

      Aber die Trilogie ist sehr zu empfehlen. :)

      Grüße

      Löschen
  6. Ja, lass dich wirlich überraschen. Ich kann nur sagen, dass ich zwischendurch nicht mehr wusste wo oben oder unten ist. Mit dem Ende war ich dennoch sehr zufrieden. Viel Spaß dir beim lesen mit DK

    AntwortenLöschen
  7. Hola!
    Bin gerade über Deinen Blog gestolpert & gleich Leserin geworden :)) Deine Rezensionen gefallen mir wirklich gut!
    Hätte glatt Lust, mir die Reihe zu kaufen C: :DD

    Ich würde mich freuen, wenn Du auch mal bei mir vorbei schaust & vllt. Leserin wirst!

    Alles Liebe,
    Caro ♥
    http://carostipp-caro.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Ach ich sehe, ich muss die Reihe doch noch aus der Bibliothek nach Hause nehmen :-)

    LG Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uff,

      ICH finde die Bücher richtig, richtig gut. Alle drei. Rezi zu Band 3 folgt. Aber ich kann gleichzeitig ebenso gut verstehen, dass nicht jeder etwas mit ihnen anfangen kann. Aber ausleihen kann nicht schaden. ;)

      Grüße

      Löschen

Ich freue mich auf euren Kommentar!
Und verspreche: Ich werde sie alle beantworten :)