Samstag, 1. Juni 2013

Monatsrückblick Mai 2013

Uff,
Ich wollte so viel lesen diesen Monat und bin dann mitten in eine Leseflaute gerauscht. Das hatte ich ja ewig nicht. Keine Lust zu lesen, keine Lust zu rezensieren. Mal ein Buch angefangen, es wieder zur Seite gelegt, weil es mir nicht zusagt....
Naja, wird auch wieder andere Monate geben und eigentlich ist es jammern auf hohem Niveau, denn sechs Bücher und ein Hörbuch habe ich trotzdem geschafft:

Der Mai-Rückblick:

Gelesen habe ich Bücher 33-39 für dieses Jahr:


Monatshighlight Mai

(Hörbuch: Greg Iles: @Eros) 
37. Mirjam Mous: Boy7: Vertraue niemandem. Nicht einmal dir selbst (269 Seiten)
36. Sabrina Qunaj: Teufelsherz (348 Seiten)
35. Partrycja Spychalski: Fern wie Sommerwind (256 Seiten)
35. Rachel Cohn/David Levithan: Nick&Norah - Soundtrack einer Nacht (317 Seiten)
34. Arno Strobel: Der Sarg (384 Seiten)
33. Mechthild Gläser: Stadt aus Trug und Schatten (415 Seiten)  

Ich werde mich bemühen und fehlende Rezensionen nachreichen. Zumindest für "Boy 7" und "Teufelsherz" ist dies geplant. 


Persönlicher Rückblick in m.e.i.n.e.n. Worten
Wonnemonat? Johann von Viktring. Mauschelei. Stricksucht wiederentdeckt. Champions League Finale. Regen. Weitere Jobsuche. Ungeduldiges Abwarten. Leseflaute? Examensarbeit. Referendariatsanmeldung. Formulare.

Der Juni-Ausblick:

Persönlicher Juniausblick in z.e.h.n. Worten  
Hoffen auf den Sommer. Rock im Park. Wieder mehr Lesen. Abschied. Examensarbeit voranbringen. Jobzusage? Blog-Special. Sommer? Ballast loswerden. Mehr bloggen.

Mit dieser Lektüre starte ich in den Juni




Was habt ihr im Juni vor? Geht jemand von euch schon in den Urlaub?
Urlaub steht bei mir dieses Jahr gar nicht an, so wie es aussieht. Ich werde mich hauptsächlich mit meiner Abschlussarbeit beschäftigen. Im Idealfall bin ich Ende Juni damit fertig. Das ist noch einiges zu tun.


Habt ihr einen Monatsrückblick oder einen Monatsausblick?
Nehmt ihr euch bestimmte Bücher für einen Monat vor oder lasst ihr den alten Monat mal rein persönlich Revue passieren? 
Oder ihr habt Fragen zu einem Punkt meines Rück- oder Ausblicks?
Kommentiert doch und/oder hinterlasst einen Link zu eurem Rück- oder Ausblick. :)

Kommentare:

  1. Hallöchen! :)

    Oh, du hast Nick & Norah gelesen, das Buch fand ich echt gut. War ein bezauberndes, leichtes Buch für einen Sommertag.
    Ich bin mal gespannt, was du zu "Bevor ich sterbe" sagst, mir hat es ehrlichgesagt nicht so gefallen, aber das Buch scheint ohnehin eines von diesen zu sein, die man entweder liebt oder hasst... :)
    Ich bin im Urlaub, allerdings nur ein Kurzurlaub, es geht für 4 Tage in die Berge. :) Ich freue mich schon total! :)
    Mein Buch-Monatsrückblick geht heute nachmittag online, ich muss den noch schreiben. ;)
    Monatsausblick schreibe ich keinen, da ich meist von den Büchern ehr selbst noch nicht weiß, was mich erwartet. Ich bin bei der Auswahl sehr spontan. :D
    Allerdings muss ich noch was loswerden: Ich finde es total toll, dass du immer noch einen persönlichen Hauch in den Monatsrückblick/-ausblick bringst. Ich finde das macht deinen Blog und den Beitrag persönlich und man hat das Gefühl ein klitzekleines bisschen an deinem Leben teilzuhaben. :)
    Gefällt mir sehr!

    Liebe Grüße,
    RomeosJuliet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Inzwischen treff ich meine Auswahl für den neuen Monat auch wieder spontan. Besonders in der Leseflaute funktioniert das nie, dass ich mich an Pläne halte. ;)

      "Bevor ich sterbe" gefällt mir bisher ganz gut. Aber mehr als 20 Seiten abends sind nicht drin. ;) Unterwegs lese ich "Diese Dinge geschehen nicht einfach so."

      Danke für das Lob. Ich verrate ja nicht allzu viel, aber manches kann man sich vielleicht dann zusammenreimen.

      Grüße

      Löschen
  2. ...wenn ich zwischen Schreiben und Korrekturlesen eine Buchstabenallergie bekomme, mache ich zur Abwechslung Sudokus - das könnte auch durch eine Leseflaute helfen...
    LG & alles Gute für den Juni!
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Sudokus wären vielleicht auch eine Alternative.
      Ich helfe mir jetzt erstmal mit Stricken. Da ist der Kopf nicht so gefordert, aber die Hände tun etwas ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Grüß Dich, Asaviel.
    Die Sache mit der Leselust ist wohl eine Bewegung in Welle. Immerhin hast Du in der "Flaute" die Strickerei intensiviert. Möglicherweise liegt es aber auch am Umstand der Abwarterei. Das Warten auf die einfahrende Bahn. Eine Art Kribbelzustand...

    Meine Absichten für den neuen Monat?!
    Die einschlägigen Blogs eifrig besuchen, tippen, mich freuen. Hoffen, daß 'Before Midnight' & 'Seelen' in den Kinos der Gegend auftauchen. Meinen Balkon mit dem Sommerflor bestücken.

    Wünsch' Dir Gewißheit et

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab eine Weile gar nicht gestrickt. Jetzt ist der Spaß daran wieder voll da, aber natürlich habe ich mir gleich ein langes Projekt gesucht. Hoffentlich bleibe ich am Ball. ;)

      Danke, Gewissheit wäre schön, aber ich übe mich im Abwarten.

      Grüße

      Löschen

Ich freue mich auf euren Kommentar!
Und verspreche: Ich werde sie alle beantworten :)